Vom Markenkern, Selbstverständnis und U.S.P.

Kennen Sie die mentalen Schlüssel Ihres Erfolges? Liegt es an Ihren Produkten und Dienstleistungen oder am Service, an der Erreichbarkeit, Freundlichkeit Ihrer Mitarbeiter, den Preisen, Öffnungszeiten, regionaler Nähe? Mit welchen drei Worten würden Sie Ihr Unternehmen beschreiben? Worin ist Ihr Unternehmen einzigartig? Denn das ist die sogenannte “Unique Selling Proposition – U.S.P.”, also Ihr Alleinstellungsmerkmal, das den Kundennutzen bestimmt. Worin unterscheiden Sie sich von anderen? Wissen Sie, warum Ihr Unternehmen erfolgreich ist? Welche treffenden Worte würden Sie wählen, um Ihre Zielkunden anzusprechen oder passende Bewerber zu gewinnen? Welche Mitarbeiter möchten Sie gewinnen, damit diese Ihre Unternehmenswerte weiterleben und im Außen- und Innenverhältnis verkörpern. Denn nur, was Sie authentisch in Ihrem Unternehmen leben und belegen können, wird von Ihren Mitarbeitern glaubhaft nach Außen getragen und schafft vertrauensvolle Kundenbeziehungen. Finden Sie mit Coaching Ihren eigenen Weg und grenzen sich von anderen Unternehmen Ihrer Branche ab.

Employer Branding

In meiner Tätigkeit als Personalberaterin habe ich täglich mit hochrangigen Fach- und Führungspersönlichkeiten gesprochen, die mit ihrem Arbeitgeber unzufrieden waren, innerlich gekündigt hatten und nach einer neuen Herausforderung gesucht haben. Aktuelle Studien belegen sogar, dass jeder fünfte Mitarbeiter unzufrieden mit seinem Job ist. Welche Schritte müssen Sie in Ihrem Unternehmen tun, um wertvolle Mitarbeiter langfristig zu binden und präventiv der beruflichen Unzufriedenheit vorzubeugen? Welche Frühwarnsysteme zeigen sich bereits bei der Personalsuche und Einstellung, ob ein neuer Mitarbeiter langfristig zu Ihrer Unternehmenskultur passt? Wofür möchten Sie als Arbeitgeber im Bewerbermarkt stehen? Finden Sie geeignete Bewerber, die gut zu Ihrer Unternehmenskultur passen? Welche Bewerber sind für Ihr Unternehmen attraktiv und mit welchen Vorzügen möchten Sie diese gewinnen? Wie sieht Ihr Employer Branding-Konzept aus: vom Ziel über Medien, Marketinginstrumente, Netzwerke bis zum konkreten Auswahlverfahren?

Führung und Teams

 

Welcher Führungsstil motiviert Ihre Mitarbeiter zu den gewünschten Zielen? Warum führen die einen Projekte zum Ziel und andere scheitern? Welche Teams motivieren sich gegenseitig und mit welchen Mitarbeitern gibt es immer wieder Konflikte? Wie unterstützen Sie Ihre Führungskräfte bei der Verfolgung der Unternehmensziele? Wie finden Sie künftige Talente für herausfordernde Aufgaben? Wie bilden Sie Ihre Projektteams, so dass diese optimal zusammenarbeiten? Welche Führungs- und Projektsteuerungsmechanismen haben sich in Ihrem Unternehmen bewährt? Wie können Sie diese Erfahrungen und das Wissen systematisch an den Schlüsselpositionen nutzen und bereitstellen?

Projektmanagement und Prozesse

In Unternehmen und Organisationen haben sich viele Prozesse, in der Praxis bewährt. Oft werden sie als selbstverständlich hingenommen und für ihren Erfolg nicht besonders gewürdigt. Wissen Sie, in welchen Projektphasen sich Ihre Projektteams befinden? Wer spielt welche Rolle? Sind alle Rollen optimal verteilt und haben Sie Ihr Verbesserungspotenzial schon genutzt? Entdecken Sie Ihre mentalen Schlüssel, die das Zusammenspiel in Ihrem Unternehmen erfolgreich machen und stellen Sie Ihr Profil so scharf wie möglich dar.

Kundengewinnung, -zufriedenheit und Kundenbindung

Kundengewinnung, -zufriedenheit und KundenbindungUnternehmen ist nicht immer klar, aus welchen Gründen Sie Kunden neu gewonnen haben und andere nicht. Der Preis ist nicht das einzige Kriterium bei der Lieferantenauswahl. Viele andere Faktoren beeinflussen die Kaufentscheidung. Das gilt auch für das Geschäft im B2B. Kennen Sie die Faktoren, die Ihr Unternehmen für Kunden attraktiv macht? Wie hoch ist die Wiederkauf- und Empfehlungsrate? Lernen Sie in Workshops und im Coaching die Schlüssel kennen, mit denen Sie Ihre Türen zu Kundenzufriedenheit und Kundenbindung öffnen. Es sind die Regeln der Zusammenarbeit, die gelebten Werte, die Soft Skills, die Ihren Erfolg steuern. Je besser Sie die wahren Kernkompetenzen Ihrer Organisation kennen, je klarer Ihnen der Wert des Unternehmens ist, desto glaubhafter können Sie dieses Selbstverständnis mit Ihren Mitarbeitern leben und Ihren Kunden authentisch zeigen.

Talentmanagement mit dem ProfilPASS

Langfristig werden die Anforderungen, die an Fach- und Führungskräfte gestellt werden, interdisziplinär wachsen. Schon heute muss beispielsweise ein Ingenieur über betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügen, damit Projektkosten nicht aus dem Ruder laufen, über Sozial-, Kommunikations- und Führungskompetenz, um Projektteams in einem engen Zeitplan zu führen und über Marketingwissen, um Investoren und Kunden zu gewinnen. Viele diese Kompetenzen werden jedoch nicht durch formelle Lernwege wie Studium oder Berufsausbildung erworben. Um informell erworbene Kompetenzen aus beruflicher Praxis, Familie, Freizeit, Ehrenamt zu ermitteln und in einem Kompetenzprofil zu erfassen, hat die Bundesregierung mit dem ProfilPASS ein Instrument geschaffen, welches genau diesen umfassenden Überblick über Kompetenzen verschiedener Lebensbereich gibt. Der ProfilPASS wurde mit Fördermitteln des BMBF und ESF vom DIE, ies und dipf entwickelt und erprobt. Lt. deren Schätzungen haben bereits 80.000 Personen seit 2007 mit dem ProfilPASS Ihre individuelle Kompetenzbilanz erstellt.

Aktuell läuft über das DIE ein wissenschaftlich begleiteter Modellversuch “ProfilPASS in der Wirtschaft“, an dem sich 10 Unternehmen beteiligen, die Ihren Beschäftigten die Arbeit mit dem ProfilPASS ermöglichen. Der Einsatz soll die Reflexion individueller Stärken unterstützen, Potenziale für nächste Karriereschritte aufdecken, die Personalentwicklung bei Ihrem Talentmangement unterstützen und zur Motivation beitragen.

 

Leistungen für Unternehmen

Workshops, Seminare und Coaching zu folgenden Anlässen:

 

  • Unternehmensziele
  • Unternehmenswerte
  • Marketingkonzept
  • Aufbau von Arbeitgebermarken / Employer Branding
  • Gewinnung von Fach- und Führungskräften
  • Projektmanagement und Steuerung von Projektgruppen
  • Neue Projekte auf den Weg bringen
  • Ideen-Workshops
  • Individuelle Workshops zu Organisations- und Personalentwicklung
  • Coaching von Fach- und Führungskräften
  • Teamentwicklung
  • Großgruppenveranstaltungen, z.B. Open Space, World Café, Appreciative Inquiry
„Ein kluger Mann schafft mehr Gelegenheiten, als er findet“

Francis Bacon

ProfilPASS

„Der ProfilPASS ist ein biographisches Instrument zur Feststellung von Kompetenzen, die auf unterschiedlichen Wegen erworben wurden. Er wurde vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE), dem Institut für Strukturentwicklung und Entwicklungsplanung (ies) sowie dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) mit Fördermitteln des BMBF und ESF entwickelt und erprobt. Seit 2007 haben schätzungsweise 80.000 Menschen mit dem ProfilPASS eine persönliche Kompetenzbilanz erstellt, in der Regel mit Unterstützung von qualifizierten Berater/innen.
Das aktuelle Projekt „ProfilPASS in der Wirtschaft“ hat zum Ziel, den ProfilPASS in Unternehmen zu erproben, zu evaluieren und auf die Bedarfe der Unternehmen anzupassen. In dieser Hinsicht stellt der ProfilPASS ein vielversprechendes Instrument dar, welches die Unternehmen dabei unterstützt, ein systematisches Kompetenzmanagementsystem aufzubauen, das vor allem die informell erworbenen Kompetenzen berücksichtigt.“